Curse of the Nun


  1. Ø 3.8
   2018
Trailer abspielen
Curse of the Nun Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Curse of the Nun: Low-Budget-Horrorfilm über eine junge Mutter, die von einer dämonischen Nonne in ihrem Haus eingesperrt wird — die beiden verbindet eine düstere Vergangenheit

Anna (Lacy Hartselle) hat es endlich geschafft — nach einer schweren Trennung hat sie in Mike (Jonathan Everett) einen Freund gefunden, der nicht nur für sie, sondern auch für ihre Tochter Claire (Kate Kilcoyne) aus erster Ehe da ist. Die junge Familie will nun den nächsten Schritt machen und endlich in ein eigenes Haus ziehen. Die Umzugskartons sind schon gepackt. Doch gerade, als Anna sich bereit macht, das alte Haus zu verlassen, wird sie daran gehindert.

Allein in dem Haus eingesperrt macht Anna Bekanntschaft mit einer grauenvollen dämonischen Nonne. Sister Catherine (Rae Hunt) will um jeden Preis verhindern, dass Anna das Haus verlässt. Durch die dämonischen Attacken wird die ohnehin labile Anna in eine Psychose gestürzt, die ihre brutale Vergangenheit wieder zum Leben erweckt. Was genau ist damals passiert? Und warum will Sister Catherine unbedingt verhindern, dass Anna das Haus verlässt?

„Curse of the Nun“ — Hintergründe

Regisseur und Drehbuchautor Aaron Mirtes hat schon im Jahr 2017 fast zeitgleich zum Start des Hit-Horrorfilmes „Es“ den Clown-Schocker „Clowntergeist“ herausgebracht. Mit „Curse of the Nun“ verfolgt er eine ähnliche Strategie und navigiert im Fahrwasser von „The Nun“. Mit der Geschichte des Blockbusters hat „Curse of the Nun“ allerdings nichts zu tun. Wer die typischen Schwächen einer Low-Budget-Produktion verzeihen kann, könnte mit dem übernatürlichen Horrorfilm trotzdem seinen Spaß haben.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(10)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare

Otona no Bouguya-san | Eric Roberts | John Qualen