Jurassic Park Poster

„Jurassic Park“: Jeff Goldblum enthüllt Geheimnis nach 25 Jahren


Andreas Engelhardt  

21 Jahre nach seinem letzten Auftritt in der „Jurassic Park“-Reihe kehrt Jeff Goldblum in diesem Jahr in „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ zurück. Als Dr. Ian Malcolm reicht es diesmal zwar nur zu einem kurzen Auftritt, dafür enthüllte der Darsteller jetzt im Zuge seiner Rückkehr ein Geheimnis über „Jurassic Park“, das seine Rolle darin in ein neues Licht rückt.

Sein Part in „Jurassic Park“ dürfte zu den bekanntesten in der Filmographie von Jeff Goldblum zählen. Vor 25 Jahren spielte er in dem Blockbuster den Chaoswissenschaftler Dr. Ian Malcolm und übernahm vier Jahre später sogar die Hauptrolle in „Vergessene Welt: Jurassic Park“.

Wenn alles nach Plan gelaufen wäre, hätten wir Malcolm aber wohl deutlich anders in Erinnerung behalten und die Fans würden den Charakter vermutlich nicht derart mögen, wie sie es aktuell tun. Jeff Goldblum verriet im Reelblend Podcast (via Cinemablend), dass er nämlich eine entscheidende Änderung vorschlug, die die wohl beste Szene aus „Jurassic Park“ betrifft.

„Jurassic World 2“: Diese 12 Anspielungen verstecken sich in „Das gefallene Königreich“

„Jurassic Park“: Ian Malcolm sollte eigentlich vor dem T-Rex fliehen

Der Ausbruch des T-Rex ist einer der bekanntesten Momente der Filmgeschichte und Jeff Goldblum formte diesen mit seinem Vorschlag entscheidend. Eigentlich sollte sein Charakter ebenfalls in Panik vor dem gefräßigen Dino fliehen. Doch Goldblum schlug Regisseur Steven Spielberg vor, dass Malcolm stattdessen etwas Mutiges und Heroisches tun sollte. Seine Idee war, dass der Wissenschaftler den T-Rex ablenkt, damit Dr. Alan Grant (Sam Neill) die Kinder aus dem anderen Auto retten kann.

Obwohl Goldblum enthüllte, dass er Malcolms selbstlosen Akt erfand, gab er die Lorbeeren dafür direkt an Spielberg weiter. Dieser habe seine „dumme Idee“ schließlich im Film eingebaut und weiterentwickelt. Anscheinend war es durchaus im Drehbuch vorgesehen gewesen, dass sich Malcolm verletzt. Die genaue Art wurde aber offensichtlich erst kurzfristig geändert.

Ohne diesen Moment hätte Dr. Ian Malcolm und damit vermutlich auch Jeff Goldblum unter „Jurassic Park“-Fans wohl kaum den Kultstatus inne, den er aktuell genießt. Schließlich hat er sich im Angesicht einer riesigen Killerbestie als mutig und selbstlos bewiesen. Entsprechend wäre auch „Vergessene Welt: Jurassic Park“ mit ihm als Hauptdarsteller in dieser Form schwer vorstellbar gewesen und seinen neuesten Auftritt in „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ hätte es ohne seine Reputation als Favorit vieler Fans womöglich nicht gegeben. Von daher können wir Jeff Goldblum und Steven Spielberg für diese Änderung nur dankbar sein.

News und Stories

Kommentare

0 Share Uomini e Donne oggi, venerdì 9 novembre, la seconda parte del trono classico \ gossip | Paint Roller Racer Runner Pro Rullo Pittura Muri Serbatoio No Gocce Pennello | Download