David Chappelle


Schauspieler • Producer • Drehbuchautor
David Chappelle Poster

Leben & Werk

Einflussreicher afroamerikanischer Entertainer, Comedian, Sänger und Schauspieler, dessen bei uns auf MTV gesendete Comedy-Show „Chappelle’s Show“ zu den trendsetzenden Shows in den USA wie in Europa zählt, wo sie bei Schülern und Teenies über Rassengrenzen hinweg außerordentlich beliebt ist, weil Chappelle es gekonnt versteht, in seinen meist improvisierten Sketchen und Moderationen als Gastgeber der Show ein urkomisches, provokatives, parodistisches, bissiges und treffend satirisches Bild von Gesellschaft, Popkultur, Promis und Rassenklischees aus afroamerikanischer Sicht zu zeichnen. Chappelle ist der hippe Comedian überhaupt, der jedes Medium vom Fernsehen bis zu Musik und alltäglichen Situationen nutzt. In seiner Show treten regelmäßig Musiker und Top-Artisten wie Busta Rhymes, The Roots, Fat Joe, GZA, Killer Mike und Slum Village auf, die er in On-the-Street-Einsätzen an ungewöhnlichen Locations wie Dächern, Hafen-Pieren oder in Parks interviewt.

David Chappelle wurde 1973 in Washington, D.C. geboren, studierte Schauspiel und Literatur an der Duke Ellington School of the Arts und trat früh als Stand-Up-Comedian in Clubs in Washington und Harlem auf. Dort wurde er 1992 von Whoopi Goldberg entdeckt, die ihn zur „Comic Relief VI“-Show brachte. Etliche Shows und Filme später gelang ihm mit „Chappelle’s Show“ (2003-2006) auf Comedy Central der weltweite Durchbruch. 2005 machte Chappelle Schlagzeilen durch den Austritt aus dem 50-Mio.-Dollar-Vertrag mit Comedy Central, flüchtete nach Südafrika, um einem drohenden Nervenzusammenbruch zu entgehen, und kehrte nach einer Phase der Selbstfindung zurück.

Im September 2004 war das rauschende Nachbarschaftsfest, das Chappelle auf einer Straße in Bedford Heights in Brooklyn mit Freunden gefeiert hatte und zu dem Acts wie Wyclif Jean, Mos Def, Lauryn Hill, Erykah Badu und Kanye West eintrafen, Ereignis geworden. Chappelles Freund Regisseur Michel Gondry („The Science of Sleep“) nahm das Event auf und montierte mit „Dave Chappelle’s Block Party“ einen Meilenstein, der die Grenzen des Konzert- und Musikfilmgenres sprengte und als gelebte Fusion Film- und Musikgeschichte schrieb.

Als Darsteller war Chappelle u.a. als Hatschi in Mel Brooks‘ „Robin Hood – Helden in Strumpfhosen“ (!993) und an der Seite von Eddie Murphy („Der verrückte Professor“) und Martin Lawrence („Der Diamanten-Coup“) zu sehen. Er gehörte als Joe ‚Pinball‘ Banker zur Schwerverbrecher-Brigade in der Jerry- Bruckheimer- Produktion „Con Air“ und parodierte als Conspiracy Brother SF- und Blaxploitation-Filme in „Undercover Brother„.

David Chappelle ist der jüngste Comedian, der auf der Top-100-Liste von Comedy Central geführt wird, wo er Platz 43 belegt. 1998 konvertierte er zum Islam.

Chappelle lebt mit seiner Frau Elaine und zwei Kindern auf einer Farm bei Yellow Springs, Ohio.

Filme und Serien

Kommentare

Holoubková Miroslava | THOR #6 (MARVEL 2018 1st Print) COMIC | [たぬきんぐすりーぷ(ドラチェフ)] センパイのエロ穴 (ガンダムビルドファイターズトライ)